„Ein Bürger ist nicht, wer bloß in der Gesellschaft lebt, ein Bürger ist, wer sie ändert.” Augusto Boal

Wahlergebnis

Volksabstimmung gescheitert

Der erste Volksentscheid in Sachsen-Anhalt ist gestern aufgrund der geringen Wahlbeteiligung gescheitert.

Wie der Landeswahlleiter am Abend in Magdeburg mitteilte, ereichte die Anzahl der Ja-Stimmen nicht die nötigen 25% der Wahlberechtigten. Konkret wurden 15,9% Ja-Stimmen und 10,4% Nein-Stimmen gezählt. Die Abstimmungsbeteiligung lag laut vorläufigem Ergebnis bei 26,4 Prozent.

Die vorläufigen Ergebnisse des Volksentscheides:

Vorläufiges Ergebnis der Volksabstimmung

Die vorläufigen Ergebnisse der Volksabstimmung sind bekannt gegeben.

In Halle stimmten 59,77% (32.206 Wahlberechtigte) mit Ja und 40,23 % (21.681 Wahlberechtigte) mit Nein. Die Wahlbeteiligung lag bei 27,62%. (Stand 20:30 Uhr)

In Sachsen-Anhalt stimmten 60,5% (331.240 Wahlberechtigte) mit Ja und 39,5 % (216.114 Wahlberechtigte) mit Nein. Die Wahlbeteiligung lag bei 27,3 %. (Stand 20:30 Uhr).

Für den Erfolg der Abstimmung müssen mindestens 25 % der Wahlberechtigten für Ja stimmen.

© 2004 – 2017 halle-waehlt.de