„Ein Bürger ist nicht, wer bloß in der Gesellschaft lebt, ein Bürger ist, wer sie ändert.” Augusto Boal

Stichwahl

Was ist eine Stichwahl?

Bei der Wahl am 01.07. hat keiner der Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereinen können. Aus diesem Grund wird am 15.07. eine Stichwahl durchgeführt.

Fällt auf keinen Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet frühestens am zweiten und spätestens am vierten Sonntag nach der Wahl zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen eine Stichwahl statt.
Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt §58 Absatz 2

Wie wird gewählt?

Bei der Stichwahl am 15.07. können Sie sich, unter Vorlage Ihrer Wahlberechtigung oder Ihres Personalausweises, sollten Sie keine Wahlberechtigungskarte mehr haben, zwischen den beiden Kandidaten entscheiden.

Derjenige, der in dieser Stichwahl die meisten Stimmen auf sich vereint, ist als neuer Oberbürgermeister gewählt.

Zwei Kandidaten in der Stichwahl

Hier stellen wir Ihnen die Kandidaten zur Stichwahl am 15.07. vor.

Die beiden Kandidaten sind:

  • Bernhard Bönisch, Kandidat der CDU, seit 1994 im Stadtrat von Halle und seit 2002 im Landtag Sachsen-Anhalt aktiv und
  • Dr. Bernd Wiegand, parteiloser Kandidat und seit 2008 Beigeordneter für Sicherheit, Gesundheit und Sport.

Interviews mit den Kandidaten

Wir haben mit beiden Kandidaten Interviews geführt, in denen sie über Ihren Wahlkampf und die finanziellen Probleme der Stadt sprechen und auch Fragen unserer Nutzer beantworten. Die Interviews können Sie hier nachlesen oder sich als MP3-Variante anhören:

Kandidatenvergleich

Der Kandidatenvergleich in Kurzform: Hier finden Sie die Positionen der beiden Kandidaten zu den Themen Verkehr, Kultur, Wirtschaft und Sport.

© 2004 – 2017 halle-waehlt.de