„Ein Bürger ist nicht, wer bloß in der Gesellschaft lebt, ein Bürger ist, wer sie ändert.” Augusto Boal

Im Landtag

Bild von Dr. Uwe-Volkmar Köck
Dr. Uwe-Volkmar Köck

Dr. Uwe-Volkmar Köck

E-Mail: uwe.koeck@ewt-net.de
Internet: http://www.uwe-koeck.de

  • Beruf: Diplom-Biologe
  • Region: Halle (Saale)
  • Partei: DIE LINKE
  • Mandat: Wahlkreis 36 (Halle I)
  • Büro
    E.-Haeckel-Weg 5, 06122 Halle (Saale)
    Telefon: 0345 2941863
    Fax: 0345 2941864
  • Ausschüsse
  • Lebenslauf
    Kurz-Lebenslauf von ###Uwe-Volkmar Köck
    Jahr Ereignisse
    Geboren am 14. Juli 1953 in Bitterfeld, konfessionslos, verheiratet, zwei Kinder.

    Ausbildung, beruflicher Werdegang:
    1972 Abitur
    1979 Dipl.-Biol.
    1982 Promotion
    1986 Bezirksparteischule
    1982/85 wissenschaftlicher Assistent
    1986/88 2. Sekretär FDJ-Kreisleitung
    1988/91 wiss. Assistent
    1991/92 wiss. Mitarbeiter in einem Ingenieurbüro
    1992/2010 geschäftsführender Gesellschafter (OEKOKART GmbH, Halle)

    Politische und gesellschaftliche Funktionen:
    1979 Eintritt in die SED
    1989 Eintritt in die PDS/Die Linkspartei.PDS/DIE LINKE
    seit 1990 Mitglied Stadtrat Halle
    Mitglied des Landtages seit der 3. Wahlperiode

    Ehrenämter:
    1990/92 Mitglied im Landesvorstand NABU Sachsen-Anhalt
  • Angaben
    Kurz-Lebenslauf von Uwe-Volkmar Köck
    Nummer Ereignisse
    Früher ausgeübte Berufe
    Geschäftsführer Ingenieurbüro OEKOKART GmbH Halle, Landschaftsplanung/Umweltplanung
    Vergütete und ehrenamtliche Tätigkeiten
    Mitglied im Aufsichtsrat Hallesche Wasser- und Stadtwirtschaft GmbH
    Mitglied Stadtrat Halle (Saale)
    Mitglied Regionale Planungsgemeinschaft
    Mitglied im Aufsichtsrat der Entwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft Halle-Saalkreis mbH

    Nähere Informationen zur Definition der veröffentlichungspflichtigen Angaben enthält die Anlage der Geschäftsordnung des Landtages von Sachsen-Anhalt (PDF).

Quelle: Landtag von Sachsen-Anhalt

© 2004 – 2021 halle-waehlt.de